Trio Pedrell, Alte Wände (VLN), Wandernden Geist (VLN & Plan), Bild aus Porträts, Masken (cla, VLN,pno) im Palau, Februar 29, 2024

https://www.palaumusica.cat/es/cardona-trio-pedrell_1129548

Premiere „Ode an die Festung“. (Ode an die Standhaftigkeit) für Sopr, Hälfte, Frauenchor und Orchester im Palau, April 6, 7, 2024; Symphonie der Vallés, Karminrote Farbe, Andres Salado Dir..

https://www.palaumusica.cat/es/la-novena-de-beethoven_1138215

Uraufführung Klavierquintett (2024) im Palau; Jaeden Izik-Dzurko, Plan; Athena Quartett; April 8, 2024.

https://www.palaumusica.cat/es/izik-dzurko-quartet-atenea_1130021

Premiere „Bonna Donna“’ (2001/24) für SATB a cappella – Palastkammerchor; April 28, 2024

https://www.palaumusica.cat/es/cor-de-cambra-del-palau-sese_1132998

Akzente Katalanisch für Orchester im Palau, Valley Symphony mit Sułkowska-Migon, Februar 3, 2024

https://www.palaumusica.cat/es/la-pastoral-de-beethoven_1128179

Jaeden Izik-Dzurko, Plan, „Strahlende Träume’ im Barcelona Auditorium, Februar 17, 2024.

https://www.auditori.cat/ca/esdeveniment/emergents-jaeden-izik-dzurko/

Tänze des Landes für Bratsche (2023)

Dauer: 10′

Versteckte Oaks Music Co. Herausgeber (Musik, die auf dieser Webseite verfügbar ist)

Video der Premiere im Palau Güell in Barcelona von Roger Morelló Ros. (Fassung für Cello)

© Elisenda Fabregas

Tänze des Landes für Bratsche (2023) (10‘) (Katalanische Tänze) ist eine Bearbeitung für Bratsche des gleichen Werks für Cello, geschrieben für den katalanischen Cellisten Roger Morelló Ros. Die Fassung für Cello wurde im Oktober im Palau Güell uraufgeführt 28, 2020. Obwohl nicht buchstäblich auf traditioneller katalanischer Musik basiert, Dieses Werk ist inspiriert von den Kindheitserinnerungen des Komponisten an katalanische Tänze und Volksmusik. Als Katalane, der seither außerhalb Kataloniens lebt 1978, die Autorin erschafft eine katalanische Klangwelt aus melodischen und rhythmischen Folk-Idiomen, die von Emotionen aus ihrer Kindheit geprägt ist.

Dieses Werk besteht aus vier Tänzen:

  1. Eingangstanz (Eröffnungstanz)
  2. Liebe Fabeltanz (Tanz der Liebesgeschichte)
  3. Zeremonieller Reinigungstanz (Zeremonieller Tanz der Reinigung)
  4. Erinnerungen an Sardana (Erinnerungen an Sardana)

Komponist eingeladen zum 2023-24 Saison des Palau de la Musica Catalana

(Auszug aus dem Artikel in der Zeitung http://ara.cat des 13 Mai, 2023. [Elis Auch Fabregas] “Verfügt über einen Katalog mit Kompositionen für Symphonieorchester, Konzerte, Kameraformationen, Liederzyklen mit Klavier, Chorwerke und Soloklavierwerke. Nach Jahren in den Vereinigten Staaten, lebte ein Jahrzehnt in Seoul, wo er mehrere Orchesterwerke schrieb, unter denen Akzente Katalanisch, das werden wir im Palau hören, interpretiert vom OSV, Training, mit dem wir auch Ihr Persönliches entdecken Ode an das Juwel, im Auftrag des Palau, in einem Programm mit Beethovens Novene.

Ihre kürzliche Rückkehr in ihr Heimatland ermöglicht es uns, das Profil einer vielseitigen Komponistin zu entdecken, mit einem weiten Blick auf die Welt, Dank ihrer Lebenserfahrung und einem langen Lehrplan als Universitätsprofessorin für westliche und östliche Musikkulturen verfügt sie über einen sehr reichen humanistischen Hintergrund.

Auch so, Seine Musik taucht auch in die mediterrane Kultur- und Musiktradition und in die Tiefen der katalanischen Seele ein., Wie können Sie das überprüfen? Domna Reifen, geschrieben auf einem originalen Troubadour-Text. Im Palau hören wir eine ausgewählte Auswahl aus ihrem umfangreichen Katalog für diverse Formationen, die es uns ermöglicht, eine sehr facettenreiche und internationale Katalanin näher kennenzulernen.”

Jaeden Izik-Dzurko, Katalanische Premiere von „Radiant Dreams“.’ im Palau de la Musica Catalana, August 30, 2023.