Bergauf: von Clara bis Robert für VLC und Klavier (2021)

Dauer 7'30”

Bergauf: von Clara bis Robert für Cello & Plan (2021) wurde für die geschrieben und ihr gewidmet Duo des Cellisten Roger Morelló Ros und der Pianistin Anna Khomichkho. Bergauf wurde inspiriert von a 16th Jahrhundert Gedicht von Pedro Padilla, und auch inspiriert von Claras Gefühlen über ihre Fürsorge für Robert und die Unterbrechung ihrer kompositorischen Aktivitäten.

Meine Inspiration, dieses Werk mit einer Bewegung zu schreiben, kam aus zwei Quellen. Ich wurde von einem Gedicht von Pedro Padilla inspiriert (16Spanien des Jahrhunderts) mit dem Titel „Grobe Säge…”Verwendet von R.. Schumann. Ich habe dieses Gedicht mit der Beziehung zwischen Clara und Robert Schumann verbunden. Ich nahm die Seite von Clara als Frau / Betreuerin von Robert Schumann und stellte mir ihre Kämpfe und Gefühle vor. Neben ihren Pflichten als Ehefrau und emotionaler Unterstützung für Robert Schumanns, Clara war auch Mutter von acht Kindern, verfolgte ihre eigene Karriere als Pianistin / Komponistin und verließ uns 66 Kompositionen. Sie galt als eine der angesehensten Pianistinnen der Romantik, mit über 61 Jahre Konzertkarriere, Änderung des Formats und des Repertoires des Klavierabends von virtuosen Darstellungen zu Programmen seriöser Werke.

Aus ihren Zitaten wissen wir, dass sie sich als Komponistin in einer Zeit unsicher fühlte, in der Frauen nur als Mütter angesehen wurden und nicht in der Lage waren, kreative Bestrebungen wie das Schreiben von Musik zu verfolgen. Es gab keine Komponistinnenmodelle, denen man folgen konnte. Ein berühmtes Zitat von Clara bestätigt solche Gefühle: „Ich habe einmal geglaubt, dass ich kreatives Talent besitze, aber ich habe diese Idee aufgegeben; Eine Frau darf sich nicht wünschen, Komponistin zu werden - es gab noch nie jemanden, der dazu in der Lage war. Sollte ich damit rechnen, derjenige zu sein??" Clara Schumann war eine super Frau, die alles tat, wie viele andere während ihrer Zeit. Diese Musik ist meine Art, Clara Schumann zu ehren.

© 2021 Elisenda Fábregas

Masken für Klarinette, Cello, Plan (2019/21)

Dauer ca.. 9′

Versteckte Oaks Music Company Kneipe. (im Musikgeschäft erhältlich – gedruckt oder pdf herunterladen)

Masken für Klarinette, Cello und Klavier (2019/21) wurde durch die in Auftrag gegebenen IonSound Projektensemble für ihre 2019 Konzertsaison und CD-Aufnahme-Projekt. Die New Yorker Premiere fand statt 2/11/20 durch Random Access Musik (RAM) Konzertreihe.

Ich wurde gebeten, eine relativ kurze Zusammensetzung durch bestimmte Aspekte des Klarinettentrios Beethoven inspiriert zu schreiben. Der Titel Masken schlägt verschiedene Bedeutungsebenen in der Musik vor: Ich benutzen motivische Entwicklungsverfahren aus der klassischen Periode auf rhythmische und / oder melodischen Motiven genommen aus oder inspiriert von Beethovens Klarinettentrio, aber ich angezogen, die neuen Melodien mit Harmonien und Rhythmen erinnern an den spanischen Musik.

Eine bearbeitete Version (2021) of Masks wurde für Auftritte in Katalonien im April gemacht 23-24, 2021

Rückblickend, Diese Arbeit und dieser Titel nahmen die Covid-19-Pandämie und die Verwendung von Operationsmasken vorweg. Die Originalversion von Masken wurde Ende September beendet 2019.

Teil I – Incantation und Vollendung – Im ersten Satz der Masken, Ich beginne die ersten und zweite Themen mit dem halben Schritt begann melodisches Motiv des ersten Themas des ersten Satzes von Beethoven, sowie Baum Note aufsteigend Design. Der motivische Zusammenhang mit Beethoven ist sehr subtil im ersten Satz.

Teil II. Boshafte Geister - Im zweiten Satz der Masken, Ich nahm fast die gesamte rhythmische Motiv des Beginns Thema der 3. Satz Beethovens. In Ergänzung, Ich variiert das Thema, wenn auch nicht in strikten Variationen in der Beethoven mögen. Der Geist des 2. Satzes der Masken ist auch leicht und verspielt, ebenso wie der Beethoven.

 

Aufgeteilt zwischen Zeit und Raum für Sopran, Trompete & Plan (2016)

Aufgeteilt zwischen Zeit und Raum für Sopran, Trompete & Klavier wurde in Auftrag gegeben und gewidmet Antoni Solé. Die Uraufführung fand in 2016 in der Sala Sole Luthiers in Barcelona und wurde von Sopranistin Margarita Natividade durchgeführt, und Pianist Xavier Rivera.

Diese Arbeit basiert auf einem Gedicht in Spanisch von Juan Eduardo Cirlot betitelte “Ein Osiris”.

Imitation of Fire (Imitation des Feuers) für Tenor & Plan

  • Dauer 12′
  • Poetry by-Roussillon Porcel (1913-1938) in Katalanisch
  • Im Auftrag Tenor Jess Muñoz,mit freundlicher Unterstützung von einer Universität von Delaware Allgemeiner University Research Grant-.
  • Uraufgeführt am März 12, 2018, an der University of Delaware in einem Programm gewidmet katalanische und lateinische Komponisten amerikanischer Frauen.
  • Diese Arbeit wurde im August aufgezeichnet 10-13, 2018, durch Jess Muñoz, Tenor, und Pianist Oksana Glouchko, mit Produzent / Ingenieur Andreas Meyer und wird Teil eines Albums sein mit 24 Art Songs von katalanischen Komponisten des 20. und 21. Jahrhunderts.

Performance-Historie

Text

Imitation of Fire (Imitation des Feuers) für Tenor & Plan ist ein Liederzyklus für Tenor und Klavier auf vier Gedichten in katalanischer von Bartomeu Rosselló-Pòrcel basierend (1913-1938), ein spanischer Balearen Dichter, der schrieb in Katalanisch. Er starb an Tuberkulose im Alter von 24. Er hat eine kurze oeuvre aber dicht. Sein reifes Werk, Imitation des Feuers (1938) verwandelt ihn in den ersten mallorquinischen Dichter, des zwanzigsten Jahrhunderts gehört vollständig zu. Sobald der Einfluss der mallorquinischen Schule überwunden, die Poetik dieses letzten Buches werden von der Generation beeinflusst von 1927, sowie von der Avantgarde und speziell Surrealismus. Es gibt Echos auch sein Interesse an spanischer Barock Literatur, zusammen mit einem Neo-Populismus ähnlich der von García Lorca oder Rafael Alberti. In Rosselló-Porcel Arbeit ist bemerkenswert, das Vorhandensein des Symbols des Feuers, und verwandte Wörter, wie Feuer, Flamme, Asche, Köhlerei und Lagerfeuer. Die Verwendung dieser Zeichen ist nicht rein ornamental, aber es zeigt einen tieferen Sinn. Das Feuer für Roselló-Porcell ist die Reinigung, der Kampf der Gegensätze, Licht, Leben, erhebt euch, Bewegung und ständiger Wandel, Immaterialität und Meisterschaft. Diese Vision des Feuers verbindet Rosselló-Porcell direkt mit einem vorsokratischen Philosophen, Heraklit, die fand eine Überwindung aller Veränderungsprozesse in Brand, die Realität sehen.

Die vier Gedichte in diesem Liederzyklus stammen aus der Sammlung Imitacio del foc und Quadern ausgewählt de Sonette (eine frühere Arbeit).

  1. bell-Startseite (Glocken beginnen tolling) Sonette von Notebook, geschrieben in 1934
    Das Eröffnungsstück beginnt brilliantlly mit Läuten glockenartige Klänge für die Pfarr Aufruf. Das geistige Symbol der Kirchenglocken mit der kreativen Kraft in Verbindung gebracht werden, Poesie und seine Anhänger. Gedicht Rosselló beschreibt den Dichter in den Abend Anhörung Kirchenglocken und settlying in der Dämmerung in sein Haus als Metapher für die interne Suche.
  2. Ich höre Geheimnis…(Ich höre das Geheimnis…) von Imitation of Fire, Arbre Flames). In diesem Gedichte erforscht der Dichter, die die Beziehung zwischen ihm und dem Tod, als er „aufmerksam auf die geheimen Harmonie der Luft hört und die Begeisterung, die von großen freiem Wasser zittert.“ Die Musik intim und persönlich ist evoziert das innere Leben und Reflexionen des Dichters.
  3. regen gestickten (gestickte regen) von Nachahmung Feuer, Messe Zündung, geschrieben in 1938, in dem eine Dichtung der Dichter preist und verkörpert die regen, ein natürliches Element, in einer wertvollen Art und Weise, erste uns der Klang der regen erinnert in einer grafischen Weise. Zu Beginn des Gedichts die regen ‚tanzt‘ fröhlich, aber nach und nach nimmt einen unruhigen Charakter. Die Musik erinnert an den Klang und die Stimmungen der regen; die tímbric Ton auf dem regen wird durch glitzernde Arpeggien im höheren Register des Klaviers porträtiert.
  4. Ardent himne (Ardent Hymne) von Nachahmung Feuer, Arbre Flames, geschrieben in 1938. Dieses Gedicht heißt es in der Dichotomie zwischen dem Dichter und dem Engel. Der Text wird mit Wirkung durchdrungen und außerordentlich dynamischer Kraft, mit dem Feuer mit Engel kontras (Männer geflügelt ') und die Nacht, eine Vision der Welt als Kampf zwischen Gegenteil und entgegengesetzten Kräften darzustellen, die sie brauchen zu existieren.

Veröffentlicht von Hidden Oaks Music Company.

Time Love, für Sopran, Tenor & Plan (2015)

Dauer 15′

durch die in Auftrag gegebene 2015 Barcelona Festival of Song und Regisseur / Sopranistin Patricia Caicedo.

Uraufgeführt im Juni 27, 2015, von Patricia Caicedo, Sopran, Lenin Santos, Tenor, und Nikos Stavlas, Plan.

Texte von Ibn Zaidun und Wallada (auf Spanisch)

Time Love (Zeit für Liebe) (2015) für Sopran, Tenor und Klavier wird auf Texte von Andalusi Dichter Ibn Zaidun gesetzt (1003-1071) und Prinzessin Wallada (1011-1091). Beide Dichter waren in Cordoba auf der Höhe der geboren Al-Andalous Kultur in Spanien und wurden als die Liebhaber von Cordoba bekannt, aufgrund ihrer leidenschaftlichen Liebesbeziehung. Der Text in dieser Arbeit verwendeten Fragmente der Briefe, die sie miteinander geschrieben, die haben in Form von Gedichten, die uns durch Wallada kommen.

Dieser Liederzyklus umfasst sechs Songs, die ohne Pause gesungen werden. der Tenor (Ibn Zaidun) und Sopran (Wallada) singen alternative Lieder, als ob es ein Dialog waren, manchmal einander fragend oder auf den Zustand ihrer Beziehung zu kommentieren. Der Text des letzten Songs sind die Epitaphien in einem Denkmal in Cordoba geschrieben, die ihnen gewidmet.

Veröffentlicht von Hidden Oaks Music Co.

Akzente Katalanen für Symphony Orchestra (2016)

Dauer: 12′

durch die in Auftrag gegebene Bucheon Philharmonic und Maestro Youngmin Park von Südkorea

Uraufgeführt am April 10, 2016, in der Konzerthalle des Seoul Arts Center als Teil des Jahres Orchester-Festival im SAC.

Katalanisch Akzente (Katalanisch Akzente) ist eine Hommage an meine Mutter Katalonien, ein Gebiet im Nordosten von Spanien mit einer eigenen Sprache, Musik und Tanz, für seine große Gastronomie bekannt, künstler~~POS=TRUNC, und sehr unabhängig Kultur. In Katalanisch Akzente Ich vertrete symbolisch einige indigene Züge (oder Akzente) von Katalonien hat mich inspiriert, die diese Arbeit zu schreiben. Sie sind: 1) 'Verspieltheit', durch die fröhlich und temperament nationalen Tanz vertreten, Sardana; 2) "Magischen Unschuld 'beispielhaft in der Reinheit ihrer Kinderlieder; 3) "Sehnsucht und Traurigkeit", die in den eindringlichen Volkslieder; und 4) 'Schnelle Stimmungswechsel "von den wichtigsten (glücklich) geringfügiger (traurig) Modus in einem großen Teil der katalanischen traditionelle Musik. Ein weiteres Merkmal, das mir sehr gefällt ist die Spiritualität, die in einigen der älteren katalanische Lieder durchsickert, mit dem alten Sound der mittelalterlichen Gregorianischen Choral durchtränkt.

Alle oben genannten Merkmale (oder Akzente) kann in der offenkundiger "katalanischen" Momente in gefunden werden Katalanisch Akzente. Dazu gehören die beginnBerg Anruf in der piccolo und der Flöte, Referenzierung des Lied mit dem Titel "Berghirten (Die Hirten der Berge), von der provenzalischen Tamburin begleitet. Variationen dieses pastoralen Aufruf 'wieder während der Arbeit in den Holzbläsern, entweder ganz oder teilweise, die als eine musikalische Frage, die durch einen neuen kontrastierenden Abschnitt beantwortet. Dieser Berg Ruf und seine Variationen viel von der Musik in dieser Arbeit verbinden.

Nach dem ersten Berg Ruffeld, eine neue Melodie, synkopierten und in den großen Modus eingeführt. Diese Melodie wird zunächst von den Französisch Hörner gespielt und später das ganze Orchester, schließlich entwickelt und mit einem rhythmischen Motiv aus dem letzten Tanz kombiniert (Tanz Castellterçol), was zu der spielerisch Abschnitt. "Der Tanz der Gerste" (Die Tanz Hafer) in dieser ist die Hauptfigur spielerisch Abschnitt, in einer fröhlichen Dur zuerst mit dem Messing gesetzt und dann das ganze Orchester in eine festliche Stimmung. Zwei Varianten dieser Melodie, jedes Mal schneller, führen zu einem spannenden Höhepunkt. Schließlich eine abrupte Stimmungswechsel kehrt mit dem Berg Anruf und führt zu der rato~~POS=HEADCOMP Cantabile. Dies ist der Schwerpunkt der Arbeit mit der Melodie "Der kleine Junge" (Der kleine Junge). Diese Melodie ist ein beliebter Katalonien Sardana zuerst auf der Bassklarinette erscheinen (f-Moll) Solo durch die begleitet Sardana Rhythmus () auf dem provenzalischen Tamburin. Die Melodie erscheint wieder dramatisch in e-Moll mit dem vollen Orchester (mit Leidenschaft) gefolgt von mehreren Variationen im Dreierrhythmus. Eine spätere majestätischen Eingang der gleichen Melodie in F-Dur tritt im letzten Abschnitt (Majestic Geist) durch das ganze Orchester gespielt.

Vor dem letzten schnellen Abschnitt, eng gebannt (verzauberte) Abschnitt mit einer katalanischen Melodie "Puppen weinen" (Puppen weinen) Senden Sie uns in eine magische Welt mit weichen Farben von Holzblasinstrumenten, Windspiele, Harfe, Hörner und Streicher. Dies ist eine Traumwelt, wo die Zeit stoppt. Aber bald genug, die durchsetzungs letzte Tanz in Moll blurts in, mit Fahr synkopierte Rhythmen, starke Messing und großes Orchester Farben. Dies basiert auf der (Tanz der Castellterçol) Tanz der Castellterçol. Ein paar Spielerisch Abschnitte im Wandel Hauptmodus für einen Moment die Stimmung auf ein Kinderspiel, bevor mit dem offen rhythmischen Tanz Rückkehr.

Katalanisch Akzente ist ein Ein-Bewegung Arbeit mit drei Gesamt Abschnitte schnell, langsam, schnell. Das charakteristische Intervall von perfekt 4th (so weit verbreitet in Katalonien Musik) ist in vielen der ausgewählten Melodien vorhanden, einschließlich der ersten einleitenden piccolo / Flöte Aufruf, vereinheitlichende motivisch diese Arbeit. Rhythmische und melodische Motive aus all diesen katalanischen Volkslieder sind oben in ihrer ursprünglichen Form verwendet, sowie variiert und weiterentwickelt, was zu neuen Material, das die eng gestrickte Gewebe verbindet.

Instrumentierung

1 klein (gewidmet)

2 Flöten

2 Oboen

1 Englisch Horn (gewidmet)

2 Klarinetten in B-Dur

1 Bassklarinette (gewidmet)

2 Fagotte

4 Französisch Horns

2 Trompeten B-Dur

2 Tenorposaunen

1 Bassposaune

1 Tuba

4 Timpani (32", 28", 25", 23")

Schlagzeug (4 Perkussionisten)

(Provençal Tamburin, kleine Trommel, Glockenspiel, Xylophon, Schlagzeug, Dreieck, Becken, Kastagnetten, Holzblöcke, Tambourin, Windspiele)

1 Harfe

Violinen I

Violinen II

Violen

Cellos

db. Bässe

Hommage an Pablo Casals Cello (2015)

Hommage an Pablo Casals (Hommage an Pablo Casals) für Cello, wurde vom amerikanischen Cellisten David James Kim Auftrag, anlässlich der seine Premiere auf der "Mas i Mas Festival 'in Barcelona am August 7, 2015. In diesem Solo-Cello Arbeit, Ich huldigen katalanische Cellist Pablo Casals, indem Sie "Birdsong" (Der Gesang der Vögel), ein Original traditionellen katalanischen Weihnachtslied von Pau Casals selbst popularisiert, die international als Symbol für Frieden und Freiheit bekannt wurde. In dieser Hommage, Ich benutze den beginnaufsteigenden Skala von 'Cant dels ocells’ als wiederkehrendes Motiv in der melodischen Struktur eingebettet. Die Melodie in seiner Gesamtheit nicht bis zum Ende als Symbol der Hoffnung für die Zukunft erscheinen! Dieses Werk wurde nach der Uraufführung bearbeitet und ist auf dieser Website verfügbar. Video des Auftritts des katalanischen Cellisten Roger Morelló Ros.

Tripelkonzert für Klaviertrio und Orchester (2015)

Dauer: 30′

Von Trio Nova Mundi in Auftrag gegeben

Weltpremiere von Trio Nova Mundi und dem Atlanta Symphony Orchestra Gemeinschaft (ACSO), von Juan R durchgeführt. Ramirez Februar 8, 2015, Kopleff Recital Hall, Georgia State University, Atltanta, GA, USA

YouTube-Video von Auszügen aus der Premiere

Das Tripelkonzert für Klaviertrio und Orchester von Elisenda Fábregas ist eine Reflexion über den Zustand der Koexistenz zwischen den verschiedenen Bevölkerungsgruppen der Welt und eine Hommage an die einzigartige mittelalterliche Kultur des Al-Andalous in Spanien, eine Kultur, in der drei verschiedene Bevölkerungs – Araber, Juden und Christen – harmonisch fast acht Jahrhunderte koexistierten. Bildlich, diese drei Populationen von drei Solisten vertreten – Austausch ebenso im Rampenlicht, miteinander interagieren, und den Dialog mit dem Orchester. Es gibt drei Sätze, jeweils mit einem dreigliedrigen Struktur.

Der erste Satz (Allegro moderato) Features eindringlichen Harmonien und melodischen Gesten eindrucksvollen Plädoyer des Flamenco, sowie eine spannende Kadenz artigen Durchgang für die drei Solisten in der Mitte. Der zweite Satz beginnt und endet mit einem Pensaroso (Nachdenklich) Abschnitt, der eine intensive Appassionato und einen Triumph Abschnitt markiert Con resoluzione Flanken. Der dritte Satz (Allegro entschieden) ist bekannt für seine Energie und rhythmische Vitalität auszeichnet, mit einer ausdrucksvollen und quasi-religiösen Durchgang in der Mitte von der Violine und Cello gespielt.

Gazellen Liebe für Sopran, Flöte & Plan

Dauer: 9′ 30″ Basierend auf drei Gedichte (auf Spanisch) von Federico Garcia Lorca aus den Sammlungen Diwan del Tamarit (1931-1934) und Canciones. Auftraggeber und für Christiane Meininger geschrieben, Flöte; Jörg Waschinski, männlichen Sopran; und Rainer Gepp, Plan. World premiere at the Zentrum for Information und Bildung in Unna, Deutschland. Gesponsert von der amerikanischen Botschaft in Berlin, das Zentrum für Internationale Lichtkunst in Unna (Deutschland) und ein Reisestipendium der Peabody Institute of John Hopkins University.

Vollständigen Konzertprogramm.
Konzertbericht lesen (auf Deutsch) und in Englisch).
Ich. Die verzweifelte Liebe
II. Lucia Martinez
III. Die wunderbare Liebe

Veröffentlicht von Hofmeister Musik Velag.